symbol-arrow-rightsymbol-arrowsymbol-closesymbol-facebooksymbol-faxsymbol-homesymbol-mailsymbol-menusymbol-phonesymbol-refreshsymbol-reset-searchsymbol-searchsymbol-teamviewersymbol-totopsymbol-twittersymbol-xingsymbol-youtube

Wo befindet sich Ihr 4.0-Potenzial?

Eine im Auftrag des BMWi erstellte Studie benennt und bewertet die Chancen sowie Risiken der Nutzung von Industrie 4.0 durch KMU. Integriert ist auch ein Quick Check, der nach der Auswahl 5 möglicher Ziele aus einer Übersicht, die besten "Angriffspunkte" in Ihrem Unternehmen aufzeigt und weiterführende Erläuterungen hierzu gibt.

Eins ist sicher nicht zu verleugnen - der Herausforderung 4.0 müssen sich alle Unternehmen stellen, die auch in Zukunft ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten wollen. Das Konsortium aus agiplan, Fraunhofer IML und Zenit zeigt die Dimensionen (Technik, Organisation, Menschen, Geschäftsmodelle) dieses Vorhabens auf ebenso wie die Technologien, die für eine Umsetzung maßgeblich sind. Ein großes Augenmerk wird auf die einzelnen Funktionsbereiche (Datenerfassung & -verarbeitung, Assistenzsysteme, Vernetzung & Integration, Dezentralisierung & Serviceorientierung, Selbstorganisation & Autonomie) gelegt sowie auf die Möglichkeiten, Unterstützung und Förderungsmittel bei der Umsetzung zu erhalten.

Die Autoren kommen insgesamt zu dem Ergebnis, dass die Wertschöpfungspotenziale der vierten industriellen Revolution erst richtig genutzt werden können, wenn der Mittelstand die Industrie 4.0-Fähigkeiten im eigenen Unternehmen sicherstellt.

Lesen Sie hier die Kurzfassung der Studie (pdf zum Download):
http://www.zenit.de/fileadmin/Downloads/Studie_im_Auftrag_des_BMWi_
Industrie_4.0_2015_agiplan_fraunhofer_iml_zenit_Kurzfassung.pdf

Hier kommen Sie direkt zum Quick Check:
https://industrie-40-mittelstand.agiplan.de/agiplan-industrie/?page=quickcheck

Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Los geht’s