Wir setzen Tracking-Cookies von Matomo ein, um das Verhalten unserer Besucher zu analysieren und unsere Website zu optimieren. Wir setzen diese Tracking-Cookies nur ein, wenn Sie Ihre Einwilligungserklärung erteilen. Diese Einwilligungserklärung geben Sie ab, indem Sie den Button „Ich stimme zu“ anklicken. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

symbol-arrow-rightsymbol-arrowsymbol-closesymbol-facebooksymbol-faxsymbol-homesymbol-mailsymbol-menusymbol-phonesymbol-refreshsymbol-reset-searchsymbol-searchsymbol-teamviewersymbol-totopsymbol-twittersymbol-xingsymbol-youtube

Auswirkungen der Automatisierung

Ist die Angst um den Jobverlust durch Digitalisierung vielleicht unbegründet? Oder mit mehr Tiefe gefragt: Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit Arbeitsplätze bestehen bleiben?

Eine aktuelle Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeigt auf, dass zwischen 2016 und 2021 netto 560.000 Stellen durch Automatisierung entstehen können. Heißt das „Entwarnung” und positiver Blick in die Zukunft?

Nun ... Veränderungen sind schon zu erwarten. Aktuell rekrutieren die Unternehmen sogar Mitarbeiter/-innen, um sich der Herausforderung des digitalen Wandels zu stellen. Bis die Transformation dann ihre Wirkung in der Umsetzung und Auswirkungen auf die Arbeitsplätze zeigt, vergeht einige Zeit. Diese sollte gut genutzt werden – durch Fort- und Weiterbildung des Personals, welches aktuell überwiegend Routinetätigkeiten nachgeht, die ab Einsetzen der Automatisierungseffekte den Eingriff des Menschen in die Abläufe nicht mehr erforderlich machen. Job Enrichment und Job Enlargement stehen hier sicher ganz oben auf der Maßnahmenagenda.

Ökonomen sehen aber auch einen weiteren Effekt der Automatisierung – die Kostensenkung in den Unternehmen und hierdurch sinkende Preise am Markt. Führen diese zu einer höheren Nachfrage nach Produkten, so werden wieder neue Jobs geschaffen.

Wichtig ist also: nicht den Anschluss verlieren ... bei den Unternehmen und beim Personal!

Hier finden Sie die Studie (in englischer Sprache) des ZEW zum Download:
https://www.zew.de/de/presse/pressearchiv/der-technologische-wandel-spaltet-den-arbeitsmarkt-in-deutschland/?cHash=0a4425fcdd5fd517ef656bdb17361d09

Hier finden Sie den Artikel zur Studie:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/digitalisierung-automatisierung-arbeitsplaetze-zew-studie-1.4501771

Über dieses Magazin

Suchen Sie nicht auch nach einer Quelle, die die Presse und sonstige Veröffentlichungen nach relevanten Informationen zum Themenumfeld MPS/DMS screent? Dann sind Sie hier richtig. Das ist - ergänzt um aktuelle News zu DiGiTEXX - die Aufgabe und der Inhalt unseres nun am Start befindlichen Magazins „Neu & Wissenswert“.

Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Los geht’s